Dienstag, 5. Januar 2016

upcycling mal anders

schon lange....sehr lange: also konkret seit letztem frühling, als meine lieblingsjeans ihren geist aufgab, hab ich mir vorgenommen, diese zu recyclen.
aber wies so ist, stoff ist ja bekanntlich geduldig und irgendwie hatte ich auch noch nicht die richtige idee. über die festtage hat sich die idee irgendwie wieder ins gedächtnis geschlichten und herausgekommen ist eine upcycling checkerJEANS.

schnitt: checkerhose von klimperklein
stoff: mamis jeans + maxistars von michas stoffecke
bündchen: liliundmo

genäht hab ich in grösse 98, noch etwas auf 'zuwachs', wie die bereits getragenen checkerhose aus sweat ebenfalls (ups...noch gar nicht gezeigt) ebenfalls. da der stoff aber etwas 'gstabiger' ist, fällt sie nicht so toll. ich muss also noch etwas warten bis der pirat reingewachsen ist.

und für alle nachahmerinnen....bitte bedenkt, dass der zuschnitt einiges gehirnjogging erfordert. normalerweise näh ich mir sone checkerhose ja in der halben stunde. nun ja, hier hatte ich alleine am zuschnitt fast 3x so lange. von den zwischennähten, absteppen etc sprech ich jetzt mal nicht. 
genäht hab ich alles mit cordonnet-faden, jeans nadel, obertransportfuss und mit viel viel geduld.

und weils ich sie soooooo toll finde, ab damit zu creadienstag.


und bevor ichs vergess....ich habs gewagt und eeeeeeendlich die tolle trikotflexfolie für polyester von littlefeet ausprobiert. gepimpt wurden ski- und regenjacke der prinzessin.
jacke: h&m
kleiderzusammenstellung: prinzessin, inkl regenstiefel, denn es hatte 'etwas' geregnet ;-)

am selben abend ist dann gemäss auswahl der strengen jury, aka prinzessin noch die regenjacke gepimpt worden.
jacke: tchibo
schrift: janda silly monkey

und jetzt definitiv tschüüüüüüüüsssssssss


alles liebe euer nähstärn


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

herzlichen dank, dass du dir die zeit nimmst einen kommentar zu schreiben. bei fragen werde ich gerne hier antworten :)